Foto bei Gandylon
Foto bei Gandylon

Willkommen zum „Der Herr der Ringe"-Tabletop-Strategiespiel
Der Herr der Ringe ist eine der spannendsten Geschichten, die jemals geschrieben wurden. Es ist eine Erzählung voller Legenden und Helden, großen Schlachten und fesselnden Abenteuern, in denen Elben, Zwerge und Menschen unermüdlich gegen die Macht des Dunklen Herrschers Sauron ankämpfen.

In Mittelerde ist die Zeit des Krieges und des Leids angebrochen. Im Schwarzen Land Mordor hat Sauron an Macht gewonnen, denn seine eiserne Herrschaft blieb zu lange unangefochten. Die Zuversicht seiner Legionen wurde durch die ungezügelte und stets anwachsende Macht unter seinem Willen genährt. Solange es den Mächten des Guten nicht gelingt sich zu sammeln und sich der aufziehenden Dunkelheit entgegenzustellen, droht ganz Mittelerde unter einer endlosen Flut des Bösen zu versinken.

Um all dies dreht sich das „Der Herr der Ringe"-Tabletop-Strategiespiel. Dieses Spiel lässt dich die Kontrolle über die Armee deiner Wahl übernehmen, seien es die edlen und tapferen Menschen Gondors, die unerschütterlichen Zwerge, die abscheulichen und bösen Orks oder die gepanzerten Uruk-hai Isengarts. Die Monster und Helden Mittelerdes stehen unter deinem Kommando, inklusive Gandalf der Graue, Aragorn, Saruman und der Hexenkönig. Führe legendäre Kreaturen wie Mûmakil und Ents in die Schlacht, oder entfessle die Macht solch schrecklicher Kreaturen wie Balrogs und Drachen.

Das „Der Herr der Ringe"-Tabletop-Strategiespiel ist für all jene die sich immer gefragt haben, wie es wäre die sagenhaften Gefährten zu kontrollieren, während sie sich ihren Weg durch die Tiefen Khazad-dûms kämpfen, oder ob man die Verteidiger von Helms Klamm doch bezwingen kann und jeden, der an der glorreichen Schlacht auf den Pelennor-Feldern teilnehmen möchte.

 

Aber was genau ist das „Der Herr der Ringe"-Tabletop-Strategiespiel?
Obwohl es am Anfang ein wenig kompliziert erscheinen mag, ist es sehr leicht, sich im „Der Herr der Ringe"-Tabletop-Hobby zurechtzufinden. Kurz gesagt sammelt jeder Spieler einfach „Der Herr der Ringe"-Miniaturen aus unserem Citadel-Miniaturensortiment. Dann verwende die Spieler das Regelbuch als Leitfaden um epische Schlachten gegen ihre Mitgeneräle zu spielen. Würfel (die sich in nahezu jedem Brettspiel finden lassen) werden benutzt, um über Erfolg und Misserfolg zu entscheiden (beispielsweise, um zu ermitteln ob ein Pfeil sein Ziel auch trifft, oder ob ein Schwerthieb den Gegner auch fällt). Dabei wird jedes Spiel nicht auf einem regulären „Spielbrett" gespielt, sondern auf einem speziellen Spieltisch, bei dem sich die Modelle nicht über „Felder" bewegen, sondern über so wie es dem kontrollierenden Spieler gerade in den Sinn kommt. Da das „Der Herr der Ringe"-Tabletop-Strategiespiel nicht auf einen festen Spielplan ausgetragen wird kommen Maßbänder zum Einsatz, um die von den Miniaturen zurückgelegten Entfernungen abzumessen - ein schneller Adler kommt schließlich schneller vorran als ein pummeliger Hobbit.

Das mag jetzt alles ein bisschen kompliziert klingen, aber die meisten Spieler können bestätigen, dass sie nach den ersten ein oder zwei kurzen Spielen die Grundzüge begriffen haben. Den erfahrenen Generälen sind die Regeln in Fleisch und Blut übergegangen und sie müssen nur noch selten das Regelbuch bemühen.

Neuheiten

Als Letztes erschienen

AKTUALISIERUNG:

25.10.2012 um 18:24Uhr

Counter

TIPP: Schaut mal bei

GANDYLONS Youtube

Kanal vorbei !